Home | english  | Impressum | Datenschutz | KIT

Exkursion zum schweizer Geothermiekraftwerk in Riehen / Basel - 10. Februar 2017


Einblicke in ein erfolgreiches Geothermieprojekt in der Schweiz nahe der deutschen Grenze

Am Freitag, den 10. Februar, besuchte eine Gruppe von ca. 50 Studenten das Geothermiekraftwerk in Riehen bei Basel (Schweiz). Seit 1994 erzeugt das Kraftwerk 65° C heißes Wasser aus einer Borung, die den Muschelkalk in 1547 m Tiefe erreicht. Nach der Wärmeextraktion wird das auf 25°C abgekühlte Wasser wieder in das 1247 m tief gebohrte Injektionsbohrloch re-injiziert.

Unter der Leitung von Herrn Schädle (Schädle GmbH) und Herrn Klingler (ENAW) konnten die Studenten die Bohrungen und das Grundlastzentrum besuchen. Sie erlernten Grundprinzipien der Wärmeerzeugung, der Inhibierung von Scalings und Korroison sowie die Prinzipien der Wärmebereitstellung mit einem Mix aus Erdwärme, einem Blockheizkraftwerk und Wärmetauschern zur Versorgung der Stadt Riehen.

Vielen Dank an Herrn Schädle und Herrn Klingler für interessante Einblicke in dieses erfolgreiche Geothermieprojekt.

Weitere Informationen zum Geothermieprojekt in Riehen

http://www.info-geothermie.ch/index.php?id=96