Home | english  | Impressum | KIT
Sekretariat

A. Friedrich

Tel.: +49 721 608-44268
Fax: +49 721 608-47247
andrea friedrichHsp5∂kit edu

 

V. Weist

Tel.: +49 721 608-43323
Fax: +49 721 608-47247
victoria weistOjz5∂kit edu

Postadresse

Institut für Angewandte Geowissenschaften -
Abteilung Geochemie und Lagerstättenkunde

KIT - Karlsruher Institut für Technologie,
Campus Süd

Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe

Besucheradresse

Institut für Angewandte Geowissenschaften -
Abteilung Geochemie und Lagerstättenkunde


KIT - Karlsruher Institut für Technologie,
Campus Süd


Adenauerring 20b, Gebäude 50.40
76131 Karlsruhe


Seit der Schweizer Chemiker Ch. F. Schönbein 1838 das Wort „Geochemie“ einführte, ist dieser selbständige Bereich der Geowissenschaften insbesondere durch die rasante Entwicklung neuer Analysemethoden starker Innovation unterworfen. Die Geochemie ist ein unverzichtbarer Bestandteil der geowissenschaftlichen Erforschung des Kreislaufs der Elemente in der Erde und ihrer Atmosphäre und somit essentiell in der Beschreibung nachhaltiger Systeme, der natürlichen Entwicklung unseres Planeten und anthropogene Einflüsse. Über die genaue Bestimmung radiogener Isotope zur Altersdatierung fügt sie der geowissenschaftlichen Forschung die vierte Dimension, die Zeit, hinzu.

 

Die Lagerstättenkunde war in Deutschland traditionell der Geochemie angegliedert, da Lagerstätten als geochemische Anomalien der Erdkruste angesehen werden. Deutschland hat eine große und lange Bergbautradition mit begleitender Forschung in der Lagerstättenkunde. Heute ist Deutschland immer noch ein weltweit wichtiges Rohstoffland für Braunkohle, Kali- und Steinsalz. Für unsere Industrie, die Infrastruktur und unseren Alltag brauchen und verbrauchen wir täglich große Rohstoffmengen.
Die Lagerstättenkunde steht jetzt und in der Zukunft großen Herausforderungen gegenüber, in denen nicht nur die umfassenden geologischen Prozesse der Lagerstättenbildung sondern auch die Umweltrelevanz sowie die wirtschaftlich soziale Bedeutung im Sinne der ökonomischen Geologie (Economic Geology) erforscht werden müssen. Somit umfasst die Lagerstättenkunde neben einem weiten Spektrum der Geowissenschaften auch Aspekte der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

In der Abteilung für Geochemie und Lagerstättenkunde versuchen wir, beide Bereiche umfassend in der Lehre und Forschung zu vertreten. Unser geochemisches Labor ist nach neuesten Standards ausgestattet und wir haben Zugriff auf weitere Labore im KIT und über ein internationales Netzwerk.

Im Bereich Lagerstättenkunde konzentrieren wir uns vorerst auf die Erforschung sogenannter orogener Goldlagerstätten. Diese gehören aus ökonomischer Sicht zu den wichtigsten Lagerstättentypen weltweit, da sie rund 50% aller aktiven Goldbergwerke ausmachen und die Hälfte aller Investitionen in Lagerstättenexploration in die Erkundung von Goldvorkommen fließt.

 

NEWS

Geochemisch-Lagerstättenkundliches Seminar.

Das Mineralogisch-Geochemische Seminar findet in der Vorlesungszeit am Dienstag um 16:00 Uhr im Raum 157, Gebäude 50.40 statt. Gäste sind herzlich willkommen!

Termine
Kurshinweis.


Am 28./29. September wird Herr Dr. Steinmüller (BGR) einen Kurs zur

Wirtschaftlichkeitsabschätzung von Rohstoffprojekten

anbieten. Nähere Informationen finden sie hier oder auf ILIAS