Home | english  | Impressum | Datenschutz | KIT

Promotion

Für den nationalen und internationalen wissenschaftlichen Nachwuchs bietet das KIT mit seiner herausragenden Integration einer forschungsorientierten Universität und einem nationalen Forschungszentrum der Helmholtz-Gemeinschaft umfassende Arbeitsmöglichkeiten und weitreichende Karriereperspektiven.

Eine Promotion dauert in der Regel zwischen drei und fünf Jahren, je nach Art der Promotion und Fach. Weitere Schritte zum Ende Ihrer Promotion sind die Einreichung des Promotionsgesuchs (Antrag auf Eröffnung des Promotionsverfahrens) bei der KIT-Fakultät sowie das Ablegen einer mündlichen Promotionsprüfung. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch „Promovieren am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)“ (Kapitel 4) sowie in der Promotionsordnung der jeweiligen KIT-Fakultät. Je nach Fachbereich und Thema Ihrer Promotion können Sie den akademischen Grad Dr. rer. nat., Dr. -Ing., Dr. phil. oder Dr. rer. pol. erwerben. Den Weg hin zu einem Doktoranden am KIT kann man in 6 Schritte unterteilen:

Nähere Informationen hierzu finden sich auf den Seiten des Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS).

 

Promotionsformen

Am KIT gibt es vielfältige Möglichkeiten zu promovieren. Die sogenannte Individualpromotion ist die klassische Form der Promotion und zeichnet sich insbesondere durch die Eins-zu-eins-Betreuung der Promovierenden durch ein Hochschulmitglied mit Promotionsberechtigung aus. In der Regel suchen sich die Promovierenden selbst eine Betreuerin bzw. einen Betreuer und stimmen mit dieser Person das Forschungsthema ab. Dabei sind die Promovierenden am KIT zumeist in eine Arbeitsgruppe und/oder Forschungsverbünde und Industrieprojekte eingebunden. Die Finanzierung erfolgt oft über Drittmittelprojekte von Industrie und Forschung oder über Individualstipendien.

Die über 20 Promotionsprogramme  des KIT (Graduiertenkollegs, - schulen etc.) bieten die Möglichkeit zur Promotion als Teil eines Forschungsprogramms und eines strukturierten Qualifizierungs- und Betreuungskonzepts. Im Fokus der Promotionsprogramme stehen die Ausbildung der Doktorand/-innen in zukunftsträchtigen Forschungsthemen sowie die Unterstützung in ihrer persönlichen Karriereentwicklung und wissenschaftlichen Selbstständigkeit. Dieses englischsprachige Video  erläutert den Unterschied zwischen der Individualpromotion und der Promotion in einem strukturierten Promotionsprogramm.

Eine weitere Option stellt die binationale Promotion dar, die sogenannte Cotutelle-de-thèse. Bei dieser Form werden Sie an zwei Universitäten in unterschiedlichen Ländern promoviert, d. h. Sie erwerben einen gemeinsam von zwei Universitäten verliehenen Doktorgrad. Eine binationale Promotion ist prinzipiell an allen KIT-Fakultäten und mit allen ausländischen Universitäten weltweit möglich, sofern die rechtlichen Rahmenbedingungen der Länder und Hochschulen dies zulassen. Nähere Informationen zu den Promotionsformen am KIT finden Sie im Handbuch „Promovieren am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)“ (Kapitel 1.3).

Weiterführende Links:

 

Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS)

Das Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS) ist die Kommunikations- und Interaktionsplattform für alle Nachwuchswissenschaftler des KIT und richtet sich sowohl an Doktorandinnen und Doktoranden als auch an Postdoktorandinnen und Postdoktoranden (bis zu zwei Jahre nach der Promotion).

Als zentrale Beratungs- und Servicestelle begleitet das KHYS alle Doktorandinnen und Doktoranden vom Beginn ihrer Doktorarbeit bis zu ihrem erfolgreichen Abschluss und unterstützt sie bei ihrer weiteren Karriereplanung.

 

Doktorandenkonvent

Jede Fakultät am KIT hat einen eigenen Konvent. Alle angenommenen Doktorandinnen und Doktoranden der Fakultät sind Teil des Konvents. Der Konvent wählt einen Vorstand, der ihn vertritt und sich zu allen Fragen, die die Doktoranden betreffen, im Fakultätsrat äußern kann.

Der Konvent kümmert sich u.a. um folgende Fragen:

  • Wie funktioniert die Anmeldung als Doktorand?
  • Wie gefallen Ihnen die Rahmenbedingungen der Promotion?
  • Gefällt Ihnen das Forschungsumfeld am KIT?
  • Wollt Ihr bei der Promotionsordnung mitreden?
  • Habt Ihr organisatorische Fragen bezüglich eurer Promotion?
  • Wollt Ihr andere Promovierende der Fakultät BGU kennenlernen?
  • Wollt Ihr Themen im Fakultätsrat platzieren?

Flyer des Konvents

Konvent-Seite innerhalb der Fakultät Bauingeineur-, Geo- und Umweltwissenschaften

Kontakt: doktorandenkonvent∂bgu.kit.edu

 

Graduiertenschule Zentrum Klima und Umwelt - GRACE

GRACE ist die Graduiertenschule für Doktoranden des KIT-Zentrums Klima und Umwelt des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). In Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt sowie der ESADE Business School Barcelona ist es das Ziel von GRACE, den Doktoranden neben fachspezifischem und interdisziplinärem Wissen ebenfalls Schlüsselqualifikationen zu vermitteln. Diese Kompetenzen sind darauf abgestimmt, den Promovierenden optimal auf die spätere Karriere in Wissenschaft, Wirtschaft oder eine eventuelle Geschäftsausgründung vorzubereiten. So wird neben der Analyse- und Problemlösungskompetenz ebenfalls vertieft die internationale Vernetzung wie auch die Vermittlung wirtschaftsrelevanter Inhalte gefördert. Dies erfolgt unter anderem durch die Finanzierung von Auslandsaufenthalten, Summerschools oder einem Blockkurs für Geschäftsführung an der ESADE Business School Barcelona.

Homepage Graduiertenschule des KIT-Zentrum Klima und Umwelt

FAQ der Graduiertenschule