Home | deutsch  | Legals | KIT
RUND UMS STUDIUM

1. Ansprechpartner für Studierende
Mirja Lohkamp-Schmitz
Geb. 50.40, Raum 117 Sprechzeiten: 9.00 - 12.00 Uhr

Tel.: +49 721 608-43316
E-Mail: Mirja Lohkamp-SchmitzNfw8∂kit edu

Studiengangskoordination

Dr. Ruth Haas Nüesch

Geb. 50.40, Raum 121

Tel.: +49 721 608 44172

E-Mail: ruth haasAlo5∂kit edu

Vorsitzender des Prüfungsausschusses

Bachelor & Master:

Prof. Dr. Philipp Blum

Gebäude 50.40, Raum 017

Tel.: +49 721 608 47612

E-Mail: Philipp BlumJin1∂kit edu

Fachschaft Geowissenschaften

Studenten an der Harznordrand-Verwerfung im Steinbruch Oker bei Goslar

 

Bewerbung und Zulassung  

Der Bachelor- und der Masterstudiengang Angewandte Geowissenschaften sind zum Wintersemester 2013/14 zulassungsbeschränkt.   Studienbeginn für den Bachelorstudiengang Angewandte Geowissenschaften ist jeweils zum Wintersemester. Die Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2013/14 endet am 15. Juli 2013. Die Bewerbungsfristen sind Ausschlussfristen.  

Studienbeginn für den Masterstudiengang Angewandte Geowissenschaften ist zum Winter- und zum Sommersemester. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 15. Juli, für das Sommersemester am 15. Januar. Die Bewerbungsfristen sind Ausschlussfristen.    

Welche Unterlagen gehören zur Bewerbung?   Die Bewerbung muss online und per Post bis 15.7. erfolgen. Mehr Informationen und Formulare für die Online-Bewerbung finden Sie auf den Seiten des Servicezentrums Studium und Lehre,  und auf dieser Seite http://www.kit.edu/studieren/6729.php

Die Universität Karlsruhe führte zum Wintersemester 2006/07 den Bachelor-Studiengang Angewandte Geowissenschaften ein. Er ersetzt die bisherigen Diplom-Studiengänge Geologie und Mineralogie. Der Studiengang nutzt die Kompetenz der Disziplinen, die seit 2001 in der Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften zusammengefasst sind.

Er soll zur Lösung von hydro- und ingenieurgeologischen, geotechnischen, geochemischen und materialwissenschaftlichen Problemen befähigen. In der Lehre bilden Inhalte der Geochemie, Geotechnik, Geothermie, Hydrogeologie, Ingenieurgeologie, Mineralogie und Petrophysik die Schwerpunkte. Zudem sind die Fachrichtungen Baustofftechnologie, Geodäsie, Geoinformatik, Geologie, Geoökologie, Geophysik, Technische Mechanik, Wasserwirtschaft und Werkstoffkunde in die Ausbildung integriert. Da es sich bei den Angewandten Geowissenschaften um einen naturwissenschaftlichen Studiengang handelt, werden zudem Grundlagen in Chemie, Mathematik und Physik vermittelt.

Bis zum Ende des zweiten Semesters müssen die Studierenden eine Orientierungsprüfung ablegen. Sie dient den Studierenden dazu, rechtzeitig festzustellen, ob der Studiengang für sie geeignet ist.
Die Regelstudienzeit, in der das Bachelor Studium abgeschlossen werden soll, beträgt sechs Semester einschließlich eines Berufspraktikums und der Bachelorarbeit.
Im Wintersemester 2009/2010 hat der konsekutive, vertiefende Masterstudiengang begonnen, der auf dem Bachelorstudiengang aufbaut. Die Regelstudienzeit einschließlich Masterarbeit beträgt 2 Jahre.

 

 

Bild: Studenten an der Harznordrand-Verwerfung im Steinbruch Oker bei Goslar

 

Studium

"Die Retter der Welt"

Ein Artikel der Zeitung "Zeit" zum Thema Geowissenschaften:
"Geowissenschaftler haben gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt – ihre Einsatzorte allerdings liegen oft in der Fremde"

Zum Artikel