Home | english  | Impressum | KIT

World Karst Aquifer Mapping Project (WOKAM): Erstellung einer Welt-Karst-Aquifer-Karte

World Karst Aquifer Mapping Project (WOKAM): Erstellung einer Welt-Karst-Aquifer-Karte
Ansprechpartner:

Prof. Dr. Nico Goldscheider
Dr. Chen Zhao

Links:
Förderung:

International Association of Hydrogeologists (IAH)

Starttermin:2012 
Endtermin:2016 

Projektbeschreibung

Abbildung WOKAM
Ausschnitt aus der im Entstehen begriffenen Welt-Karst-Aquifer-Karte. Dargestellt ist die Verbreitung von Carbonatgesteinen in Europa nach der lithologische Weltkarte von Hartmann & Moosdorf.

 

Carbonatgesteine, wie Kalkstein und Dolomit, bilden global etwa 12 % der Landoberfläche. Die meisten dieser Gesteine sind verkarstet, das heißt, dass ein Teil der Klüfte durch Lösungsprozesse zu Spalten, Röhren und Höhlen erweitert wurde, die für die Wasserbewegung eine entscheidende Rolle spielen. Schätzungsweise 25 % der Weltbevölkerung bezieht Trinkwasser aus Karstaquiferen.

Ziel dieses Projektes ist es, eine Weltkarte der Karst-Grundwasserleiter zu erstellen. Darauf sollen nicht nur die anstehenden Carbonatgesteine, sondern auch die tiefen und überdeckten Karstaquifere dargestellt werden, sowie wichtige Karstquellen und Höhlen. Die Karst-Aquifer-Karte soll die bereits existierende Grundwasser-Weltkarte (WHYMAP) ergänzen.

Es handelt sich um ein Projekt der IAH Karst Commission, an dem zahlreiche internationale Karst-Experten beteiligt sind, u.a. Michel Bakalowicz (Frankreich), George Veni (USA), Zoran Stevanovic (Serbien), David Drew (Irland) und Alexander Klimchouk (Ukraine), sowie Vertreter des WHYMAP-Teams und die Ersteller der lithologischen Weltkarte, Jens Hartmann und Nils Moosdorf.