Institut für Angewandte Geowissenschaften

Geländemethoden I

In diesem einwöchigen Kurs um Karlsruhe, in Rheinland-Pfalz und Frankreich erlernen sie Sedimente und Gesteine zu erkennen und "anzusprechen", d.h. die Zusammensetzung und die Anordnung der Komponenten quantitativ zu beschreiben und dokumentieren. Dadurch können Sie Transportrichtungen von Strömungen, Liefergebiete und das Klima vergangener Zeiten ableiten. Sie erlenen die Umgang mit dem geologischen Kompass, um durch Messungen von Strukturen diie Stabilitäten von Böschungen und Untergrund abzuschätzen.

Ostbayern-Exkursion

Am Ende des 2. Semsters werden Sie 5 Tage durch Ostbayern geführt. Sie lernen insbesondere kristalline zu erkennen, zu beschreiben, und die tiefen Prozesse der Erde zu verstehen.

Deutschland-Exkursion

Am Ende des 4. Semsters führen wir Sie 9 Tage durch Deutschland. Von den Vulkanen der Eifel geht es weiter durch das Rheinische Schiefergebirge in den Harz, und weiter in den Osten von Deutschland.

Kartierkus

Zwischen dem 3. und 4. Semester kartieren wir eine Woche ein Gebiet bei Idar-Oberstein. Die Gegend bildet den Übergang von der Eifel zum Saar-Nahe Becken. In Kleingruppen arbeiten sie tagsüber im Gelände und erstellen ihre eigene geologische Karte. Abendbesprechung helfen, ungelöste Fragen zu klären. Die geologische Karte gibt Ihnen die Möglichkeit, die Zusammensetzung des Untergrunds und die Entwicklung der Erde in der Region abzuleiten.

 Kirn Kartierkurs

Geländemethoden II

Am Ende des Bachelorstudiums fahren Sie in die Alpen, deren Karbonatgesteine mit Brüchen und Spalten durchsetzt sind und das Regenwasser in den Untergrund leiten. Dieses Grundwasser bildet eine wichtige Trinkwasserquelle.

Weitere Exkursionen

Weitere 7 Exkursionstage wählen Sie entsprechend des Angebots. 

Informationen zu Exkursionen

Bitte überlegen Sie sich anhand der Termine in der Übersicht (unten, s. KIT-Campus Managment / digitales Vorlesungsverzeichnis, oder auch Exkursions- und Prüfungskalender) frühzeitig, an welchen Exkursionen Sie teilnehmen möchten, und melden Sie sich rechtzeitig an, um Ihre Teilnahme sicherzustellen. 

Informationen zur Anmeldung zu den Exkursionen finden Sie bei der Studienberatung. Bitte treten Sie unbedingt vorab dem Kurs "[6310550] Bachelor Geländeübungen und Exkursionsen AGW" bei, dann erst den entsprechenden Exkursions-Gruppen. Bitte bleiben Sie nur angemeldet, wenn Sie an der Exkursion auch wirklich teilnehmen möchten! Falls sich jemand abmeldet, rücken die Personen aus der Warteliste nach. Oft werden kurz vor Exkursionsbeginn noch Plätze frei.

Von den Studierenden wird einen Fahrtkostenzuschuss von 10 €/Tag (max. 50 € pro Exkursion) erhoben. Übernachtungskosten werden von den Studierenden selbst getragen.

Von den Sekretariaten werden Sie per E-Mail via ILIAS aufgefordert, die entsprechenden Zahlungen bis zu einer bestimmten Deadline zu tätigen. Mit der Zahlung sind Sie dann verbindlich zur jeweiligen Exkursion angemeldet. Eine Stornierung bzw. Erstattung bei Nicht-Teilnahme ist in der Regel nicht möglich.

Laufzettel

Der Laufzettel dient zum Nachweis der Teilnahme an Exkursionen für Bachelor-Studierende.

Bitte den LAUFZETTEL ausdrucken und nach erfolgreicher Teilnahme die Exkursionen mit Datum eintragen. Die jeweiligen Exkursionen lassen Sie sich bitte bei Mirja Lohkamp-Schmitz (Geb. 50.40 Raum 117) abzeichnen, ihr liegen alle Teilnehmerlisten vor.

Ist eines der Exkursions-Module erfülllt, melden Sie sich bitte für das entsprechende Modul online an.

Empfohlene Ausrüstungsgegenstände für die Teilnahme an Geländeseminaren

Um für Sie die Planung der ersten Exkursionen zu vereinfachen, sind nachstehend einige wichtige Ausrüstungsgegenstände aufgelistet. Besonderheiten werden per Aushang und/oder in der Vorbesprechung bekannt gegeben.  

  • KIT-Geologie-Feldbuch
  • Geländetaugliche Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Feldbuch
  • Geologenhammer, ggf. Gürtelschlaufe
  • Lupe (10x Vergrößerung)
  • Kompass
  • Bleistift, wasserfester Fineliner, Buntstifte
  • Rucksack
  • Skript / Literatur 
  • Bestimmungshilfen
  • evtl. Maßband oder Zollstock
  • Regenschutz (Regenjacke oder Poncho)
  • Sonnenschutz (Sonnencreme und Mütze / Hut)
  • Tagesverpflegung (Essen und Trinken)

Bei mehrtägigen Exkursionen kommen folgende Dinge noch hinzu:

  • Kleider zum Wechseln
  • Waschutensilien
  • Schlafsack
  • Hausschuhe
  • Versichertenkarte, Impfpass
  • evtl. Medikamente